Mannschaftsfoto D 1-Junioren

 Diese Mannschaft wird gefördert von:

 

 

  

 

   

 

 

Trainer: Ralph Dietz
Mobil: 0174 2418084
     
Trainingszeiten: Montag 16:30 Uhr - 17:50 Uhr
  Donnerstag 16:30 Uhr - 17:50 Uhr
     
Trainingsort: Sportzentrum "Heiliger Grund"  
  Goethestraße 33, 01662 Meißen
  Kunstrasenplatz
     
Kontakt: d-1@msv08.de

Berichte der D1-Junioren

Nach der Niederlage vorige Woche wollte man sich gegen Radeburg besser darstellen.
Für uns spielten Moritz, Lukas, Dominik, Ben, Eddi, Leon, Nick, Philip, Tom, Joel, Toni, Felix und Yanik im Tor.

Wieder begann man druckvoll und hatte den Gegner in seiner Spielhälfte fest im Griff. Bereits zum Ende der 1. Minute nahm Moritz eine von Joel gut getretene Ecke und schoss zum 1:0 ein. Das sollte eigentlich gleich von Anfang an Sicherheit geben. Aber unverständlicherweise agierte unsere Abwehr etwas ängstlich. Statt zum Ball zu gehen um vor dem Gegner diesen zu kontrollieren wurde der Kopf eingezogen oder der Fuß zurückgenommen. So kam Radeburg einige Male gefährlich vor unser Tor. Zum Glück wurden die Chancen nicht verwertet.
Wir griffen dazwischen immer wieder an, was bis zur Strafraumgrenze heute auch sehr gut aussah, allein der Abschluss fehlte. In der 5.Minute fasste sich Moritz dann ein Herz und zog einfach aus dem Gewühle straff ab – 2:0. In der 7. Minute dann wieder einer dieser Gegenstöße. Statt zum Ball zu gehen und sich dem Gegner in den Weg zu stellen dreht sich die Abwehr weg und der Ball rollte weiter Richtung Yanik. Die gegnerische Spielerin war weniger ängstlich und setzte energisch nach. Dem herauslaufenden Yanik schob sie den Ball mit der Fußspitze vorbei und es stand 2:1. Es kamen schon wieder schlechte Erinnerungen an die Woche zuvor.


In der 15. Minute eine sehr gute Ecke von Toni, die Moritz volley unhaltbar zum 3:1 einnetzte. Moritz hatte an diesem Tag insgesamt eine sehr gute Leistung gezeigt. In der 17. Minute wieder ein schöner Angriff durch unsere Jungs, der ab dem Strafraum aber wieder zerfahren wirkte. Es fehlte der zwingende Abschluss oder der richtige Pass. So wurde der Ball zwischen allen Anwesenden einschließlich des Gegners hin- und hergestochert. Irgendwann kam der Ball dann zum richtig stehenden Philip, der zum 4:1 schoss. In der 23. Minute die Chance zum 5:1 durch einen an Toni verschuldeten Neunmeter. Aber Ben schoss an das Lattenkreuz und es blieb beim 4:1.
Für solche Situationen sollte vorab festgelegt werden, wer den Elfmeter schießt. Entscheidend ist das Tor für die Mannschaft und nicht, ob noch keins geschossen hat.
Vor der Pause dann in der 25. Minute doch noch das 5:1 durch Tom und in der 26. Minute ein sehr sehenswerter Kopfball von Felix nach guter Ecke von Joel.
Mit diesem beruhigenden Zwischenstand ging es in die Pause.
Zwei Minuten nach der Pause fing Moritz einen Abstoß des Gegners ab und schob den Ball überlegt unten rechts zum 7:1 ein.
Danach verlor unser Spiel seinen Faden und wirkte sehr unstrukturiert und zerfahren. Aus einer dieser Aktionen dann auch das 7:2 für Radeburg durch ein Traumtor. Der gegnerische Spieler schoss aus knapp 20 Metern und der Ball ging unhaltbar ins obere linke Tordreieck.
Anfang der Schlussminute dann eine sehr schöne Spielstaffette und das 8:2 durch Felix. Die sehr gute Möglichkeit zum 9:2 pfiff der Schiedsrichter leider unmittelbar vor dem finalen Zuspiel ab. Moritz wollte den Ball auf den sehr schön in den freien Raum laufenden Felix spielen, der dann nur noch den Torwart vor sich gehabt hätte, aber – Pfiff – Entstand 8:2.
Insgesamt war dieses Spiel von außen schon sehr ansehnlicher als das gegen Coswig. Radeburg war aber auch nicht der wahre Gradmesser. Es gilt weiter zu trainieren. Ein Extralob hat sich Nick verdient, der trotz seiner kurzen Einsatzzeiten gute Aktionen hatte und versuchte, das am Donnerstag trainierte Torschussverhalten direkt umzusetzen. Schade das einmal der Torwart sehr gut parierte und der andere Schuss über das Tor ging.
Nun auf zu weiterem Training und dann nächsten Sonntag gegen den JFV Elster-Röder.