Mannschaftsfoto D 1-Junioren

 Diese Mannschaft wird gefördert von:

 

 

  

 

   

 

 

Trainer: Ralph Dietz
Mobil: 0174 2418084
     
Trainingszeiten: Dienstag 16:30 Uhr - 17:50 Uhr
  Donnerstag 16:30 Uhr - 17:50 Uhr
     
Trainingsort: Sportzentrum "Heiliger Grund"  
  Goethestraße 33, 01662 Meißen
  Kunstrasenplatz
     
Kontakt: d-1@msv08.de

Berichte der D1-Junioren

Nach längerer Funkstille wieder ein aktueller Spielbericht. Und dies, obwohl das Spiel in der Nachschau nicht besonders toll.

Bei trockenem aber sehr kühlem Wetter ging es am 12.11.2017 nach Stauchitz. Der Platz war alles andere als gut und entpuppte sich als größter Gegner unserer Jungs.
Die Mannschaft begann zunächst mit Yanik im Tor, in der Abwehr Tom, Philip, und Leon, im Mittelfeld Moritz, Eddie und Felix und im Angriff Ben.
Wieder begann man druckvoll, ließ aber beste Chancen liegen. Nach ca. 10 Minuten nahm die Qualität unseres Spieles deutlich ab. Die Folge war eine Vielzahl von Fehlpässen und fehlende Torchancen. Der Gegner war stets eher am Ball, da man stand und auf die Ankunft des Balles wartete. Überraschenderweise ging jedes Mal ein Stauchitzer dazwischen, da dieser nicht warten wollte.
Symptomatisch in der 17. Minute das 1:0 für Stauchitz. 4 unserer Spieler sind als Trainingsstangen für den Gegner anwesend, lassen sich ohne Gegenwehr hin und her umlaufen und schauen dann zu, wie der Ball eingeschoben wird.
Ein Lichtblick in der 23. Minute, als Joel eins der seltenen guten Zuspiele nahm, einen Gegner aussteigen ließ und dann auch am gegnerischen Torwart vorbeischob.

Aber in der 25. Minute ein unglückliches Eigentor, als der Ball beim Abwehrversuch unglücklich abgefälscht und unhaltbar ins eigenen Tor geschossen wurde.
Der Teil - K. O. dann in der 30. Minute. Eins von den Toren, die man nicht jeden Monat erlebt und wo man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll.
Nachdem der Ball deutlich vom Gegner hinter die Torauslinie gespielt wurde, gab Tom den Ball zum Abstoß zu Yanik, der unglücklich ausrutschte. Den dadurch freien Ball schob der Gegner ins Tor. Danach pfiff der Schiedsrichter auf 3:1 für Stauchitz?? – Ohne Kommentar.

Mit 3:1 ging es in die Pause. Bis dahin war es ein sehr schwaches Spiel unserer Mannschaft, die offensichtlich auch mit den Platzverhältnissen nicht klar kam. Aber vor allem die anderen Fehler waren erschreckend – kein Entgegenkommen zum Ball, kein Anbieten zum Passspiel des Mitspielers, schwaches Zweikampfverhalten und ganz viele krasse Fehlpässe. Hinzu kamen ca. 7-8-mal das Spiel ins aus nach eigenem Einwurf. Aus dem Einwurf wurde der eigene Mitspieler so schlecht angespielt, dass er den Ball nicht kontrollieren konnte.
Und für Zuschauer nicht nachvollziehbar, die Angst- und Alibiabspiele in der Abwehr auf zwei bis drei Meter bis einer nicht mehr wusste wohin. Dazu kam, dass auch Leistungsträger Mal einen schwächeren Tag hatten und dass am Samstag der Fall war.

In der zweiten Halbzeit wurde der Druck deutlich erhöht und unsere Jungs kämpften. In der 45. Minute belohnten sie sich mit dem 3:2 durch Joel und alles war wieder möglich. Allerdings wollte der Ball nicht zum 3:3 ins Tor. Aber auch die Stauchitzer hatten ihre Chancen, die sie jedoch ebenfalls nicht nutzten.
In der letzten Minute dann noch das 4:2 nach einem verunglückten Spielaufbau.
Für den Kampf und den Einsatz in der 2. Halbzeit aber jedenfalls Respekt und Anerkennung

Man darf ein Spiel auch einmal verlieren. Wichtig ist die Erkenntnis daraus, was falsch gelaufen ist.
Wieder bedeutet dies üben und trainieren. Insbesondere das Passspiel, das Spiel und der Lauf in den freien Raum. Und legt die Angst vorankommenden Bällen ab.

Beim nächsten Spiel geht es wieder bei 0:0 los und dann werden die Fehler sicherlich nicht wiederholt.