Mannschaftsfoto Männer

 

 

 

 

 

 

Trainer:

 Mike Kutsche

 Tel.: 0172 3509950

Co-Trainer

Sven Huste

 Tel.: 0172 3562246

ML:

 Siegfried Saller

Trainingstage:

Montag:

18:30 - 20:00 Uhr

 

Dienstag:

18:30 - 20:00 Uhr

 

Donnerstag:

18:30 - 20:00 Uhr

Kontakt:

maenner@msv08.de

Berichte der Männermannschaft

Vergangenen Sonntag traf die Mannschaft des MSV 08 auf den Tabellenführer, die SG Canitz. Trotz aller öffentlichen Prognosen, welche gegen einen Triumph seitens der Meißener sprachen, trat unsere Mannschaft gestärkt und fokussiert auf den Platz.

Meißen machte seinen Gegnern von Beginn an Druck, haperte jedoch mit der Chancenverwertung. Beide Parteien, sowohl auf dem Platz als auch am Spielfeldrand, waren von Anfang an emotional komplett eingenommen von dem hitzigen Spiel. In der Verlängerung der ersten Hälfte gelang André Salomon schließlich der lang ersehnte Führungstreffer für den Meißner SV.

Hoch motiviert startete der MSV daraufhin in die zweite Spielhälfte. Was sich zuvor nur wage vermuten ließ, wurde leider im Verlauf der zweiten Hälfte immer deutlicher ...

und die Entscheidungen seitens der Schiedsrichter immer fragwürdiger. Schließlich verwandelte die SG Canitz einen Elfmeter zum 1:1.

Die Emotionen kochten spürbar immer weiter hoch, denn eine neutrale Beurteilung der Geschehnisse war kaum noch gegeben. In der 61. Minute ging Canitz nach einem Freistoß letztendlich in Führung. Besonders erschreckend war die darauf folgende Reaktion des Verbandchefs, eines eigentlich Unparteiischen.

Die Lage auf und neben dem Feld spitzte sich merklich zu. Frustration stieg auf der einen Seite des Platzes, Provokation durch anrüchige Kommentare und dreistes Spielverhalten auf der anderen Seite. Nachdem ein Foul gegen Meißen erneut nicht geahndet wurde, stieg der Unmut bei einem der jungen Spieler des MSVs zu weit an und er grätschte unachtsam in einen seiner Gegner, woraufhin er auf direktem Weg des Platzes verwiesen wurde.

Kurz vor Ende des Spiels gelang unserem Stürmer Salomon erneut der Torabschluss. Doch der Ball sprang wieder heraus, woraufhin es erneut zu einer umstrittene Situation kam. Der zuständige Linienschiedsrichter drehte zu diesem Zeitpunkt dem Spielfeld den Rücken zu und konnte das Geschehen darum ebenfalls nicht beurteilen. Schließlich erklärte der Schiedsrichter das Tor für ungültig, was bei Vielen für großes Unverständnis sorgte.

Schlussendlich muss sich die Mannschaft des MSV 08 der SG Canitz und deren Mitteln zum Sieg geschlagen geben.

Anzumerken sei jedoch noch, dass so etwas, was man am Sonntag auf dem Feld beobachten musste, fernab von fairem Verhalten und vor allem fernab von Sportlichkeit war.