Endlich ein Kunstrasenplatz

Der erste Spatenstich für das Projekt Kunstrasen und der damit erfolgte Auftakt für die Umgestaltung des einstigen Hartplatzes erfolgte Ende Mai. Die Bauarbeiten umfassten den Austausch der Spieloberfläche mit Kunstrasen, den Bau eines Ballfangzaunes sowie einer Flutlichtanlage und der Ausstattung mit sechs Toren.
Gefördert wurde das Ende Mai begonnene, insgesamt 600000 Euro teure Projekt vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre). Die Stadt steuerte 25 Prozent Eigenanteil bei. 

Am 11.09.2010 war es endlich soweit Oberbürgermeister Olaf Raschke übergab symbolisch einen Ball an den Meissner Sport--Verein 08.  Die jungen Kicker hatten sich  zu einem kleinen Fußballturnier eingefunden und  diese dürfen sich ab sofort über bessere Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten freuen.
Auch soll der durch das Dresdner Landschaftsarchitekturbüro „Grünzeug“ entworfene Platz den Schulen optimalere Bedingungen für den Schulsport bieten.