Heimsieg unserer Ersten

von S.F.
Am 2. Spieltag gewann unsere 1. Männermannschaft ihr Heimspiel gegen die SG Empor Possendorf mit 4:3 und hat damit die ersten 3 Punkte auf der Habenseite.
Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Langenau standen Trainer Daniel Küttner wieder mehrere Alternativen zur Verfügung.
Julian Auth zog im Mittelfeld endlich wieder die Fäden und Marcus Wilde bedankte sich für seinen Startelfeinsatz gleich mit einem Doppelpack.
Dabei ging es nicht gut los - bereits im ersten Angriff unmittelbar nach dem Anstoß ging Possendorf mit 1:0 in Führung.
Nach 12 Minuten hatten wir das Spiel durch die beiden Treffer von Marcus Wilde (8./12.) gedreht, verpassten im Anschluss aber wieder, das Spiel frühzeitig zu entscheiden - hier vergaben u.a. Max Mißbach und Richie Mike Melzer zum Teil klarste Chancen.
So musste Leon Oster, welcher heute Kevin Blechinger im Tor vertrat, nach einem feinen Heber des Possendorfer René Schmidt nach 17 Minuten erneut hinter sich greifen.
Mit dem 2:2 ging es auch in die Kabine-Trainer Daniel Küttner war ziemlich unzufrieden - die Wände wackelten - man konnte seine deutliche Ansprache bis auf die Tribüne hören.
In der 2. Hälfte gingen wir nach 51 Minuten durch einen verwandelten Elfmeter von Richie Melzer mit 3:2 in Führung - trotz Überzahl (Rote Karte für den Possendorfer Torhüter) gelang es uns nicht, den Vorsprung auszubauen. Durch einige Unachtsamkeiten in unserer Abwehr gelang Possendorf 10 Minuten vor Schluss der erneute Ausgleich.
Im Gegenzug wuchtete unser Goalgetter Franz Krauspe (traf im 5. Pflichtspiel in Folge) zur Erleichterung aller eine Direktabnahme in die Maschen und erzielte damit den 4 : 3 Endstand.
Wünschenswert wäre, dass die Mannschaft ihre Chancen zukünftig konsequenter und besser nutzt.
Heute sind wir trotz allem mit den 3 Punkten zufrieden und glücklich.