1. Männermannschaft zeigt Reaktion nach Debakel in Colditz

von P.T.
Nach der 0 : 6 Auswärtsniederlage in Colditz zeigte die Mannschaft gegen den SV Lichtenberg von Beginn an ein anderes Gesicht.
Die erste Halbzeit spielte sich nur in der gegnerischen Hälfte ab, ohne zwingend vor dem Tor zu werden. In der 45. Minute zeigte der Schiedsrichter berechtigt auf den Elfmeterpunkt. Richie Melzer verwandelte diesen souverän. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.
Auch nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit zeigten wir gleich, wer dieses Spiel gewinnen will - im weiteren Verlauf verschoss Richie Mike Melzer einen erneuten Elfmeter leichtfertig.
Marcus Wilde erlöste uns in der 81. Minute mit letzter Kraft und erzielte das 2:0 mit einem Kopfballtreffer.
Auch wenn wir immer noch Luft nach oben haben, zeigte die Mannschaft heut eine erfreuliche Reaktion als Team.

Torwarttrainer für die 1.Mannschaft

von J.D,
Wir freuen uns sehr, das Trainerteam der 1. Männermannschaft von Chefcoach Daniel Küttner mit einem Torwarttrainer zu verstärken - Michael Mißbach wird sich ab sofort um unsere Torhüter kümmern.
Michael stand viele Jahre selbst im Tor, u.a. in Leuben und Lommatzsch und kann auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurück greifen, den er an unsere jungen Hüter weitergeben wird.
Er wird an der Weiterentwicklung der persönlichen Fähigkeiten unserer Torhüter arbeiten und ist dabei ein echter Teamplayer.
Michael, vielen Dank für deine Hilfe und Unterstützung!!!
Wir wünschen dir und der Mannschaft ab sofort viele Spiele ohne Gegentor. ?

Heimsieg unserer Ersten

von S.F.
Am 2. Spieltag gewann unsere 1. Männermannschaft ihr Heimspiel gegen die SG Empor Possendorf mit 4:3 und hat damit die ersten 3 Punkte auf der Habenseite.
Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Langenau standen Trainer Daniel Küttner wieder mehrere Alternativen zur Verfügung.
Julian Auth zog im Mittelfeld endlich wieder die Fäden und Marcus Wilde bedankte sich für seinen Startelfeinsatz gleich mit einem Doppelpack.
Dabei ging es nicht gut los - bereits im ersten Angriff unmittelbar nach dem Anstoß ging Possendorf mit 1:0 in Führung.
Nach 12 Minuten hatten wir
mehr